Wieso SEO- bzw. Webtexte so „übertrieben“ teuer sind?!

Seit Kurzem liefern wir bei Sunlime Web Innovations, neben richtig geilen Websites, -shops und Apps, auch noch mega Content dazu. Und zwar in Form von Webtexten und, wenn uns die nötigen Keywords geliefert werden, SEO-Texten für die jeweilige Website.

Was so manch einen Kunden bei unserer neuen Serviceleistung immer wieder etwas irritiert, ist dabei wohl die Preisgestaltung. Fragen wie „Was kann denn an einem Text so viel kosten?“ oder „Wieso benötigt man denn für einen einzigen Text so viel Zeit“ beherrschen seitdem immer wieder unseren Alltag.

Grund genug für uns, ein wenig in die Tiefe zu gehen und zu erklären, wie den so ein SEO- bzw. Webtext überhaupt entsteht.

Nur so ein Beispiel am Rande: Wenn wir so durchs World Wide Web scrollen oder uns auf Facebook & Co. herumtreiben, passiert es immer wieder, dass wir bei irgendeinem Beitrag hängen bleiben? Meistens weil uns die Headline dazu verleitet, mehr über den angekündigten Artikel oder die angepriesene Website wissen zu wollen. Vielleicht ist es auch gerade ein Thema, das dich brennend interessiert? Eines ist jedoch fix: es ist die perfekte Überschrift, die dich schlussendlich dazu verleitet auf den Link zu klicken und weiter zu lesen. Denn nur wenn die ersten Worte eines Textes bereits überzeugen, verspürt man das dringende Bedürfnis mehr wissen zu wollen.

Ja, so läuft das nun einmal mit den lieben Artikeln im Netz aber auch auf jeder Website. Wenn die gewählten Worte in sympathische und auch interessante Sätze verpackt sind, erst dann wird der User dazu angehalten weiter zu lesen. Damit aber aus Begriffen und Worten auch ein gut strukturierter Text wird, bedarf es einer professionellen Herangehensweise, einer detaillierten Recherche zum Thema und der Passion, daraus auch noch einen leicht leserlichen, interessanten und unterhaltsamen Text zu gestalten.

 

Professioneller Content gewünscht

Und damit sind wir auch schon beim Kernthema angekommen. Ein guter und professioneller Webtext – egal ob SEO oder nicht – entsteht nicht von allein und benötigt Zeit, Wissen und Talent. Und all diese Komponenten lassen wir bei der Erstellung deiner Texte mit einfließen. Wir wollen genau wissen, was du, dein Unternehmen und deine Produkte so können. Welche Zielgruppe du ansprechen möchtest. Welches Wording – eher lässig, locker oder doch lieber formell – du verwenden möchtest. Wenn dann auch noch Suchmaschinenoptimierung – kurz SEO – bei dir eine Rolle spielt und die passenden Keywords eruiert sind – werden auch diese Anforderunge mit berücksichtigt. Ganz nach dem Motto „Content ist king“ sorgen wir dafür, dass du gut recherchierte und ansprechende Webtexte von uns erhältst.

 

Zeitaufwand für SEO- & Webtexte

  • > Sich mit dem Thema vertraut machen
  • > ausgiebige Recherche
  • > Berücksichtigung von Keywords
  • > Struktur des Textes festlegen
  • > Texterstellung
  • > Korrekturen einarbeiten

 

Wenn man nun all diese doch zeitintensiven Faktoren mit einrechnet, benötigt man für einen professionellen Text mit ungefähr 300 – 500 Wörter unbesehen circa 3,5 Stunden Arbeitszeit. Also ja, Qualität kostet einfach! Doch für seine Mühen oder eben investierten Euros wird man dann wenigstens mit Erfolg belohnt – eine bessere Reihung auf Google, User die sich auf Grund interessantem Inhalt länger auf deiner Website aufhalten und Kunden, die du mit deinen Texten angesprochen hast und denen du somit die gewünschten Infos geliefert hast.

Also wenn du im Netz wieder einmal über eine sogenannte „Textagentur“ stolperst, die dir erstklassige SEO-Texte um 3-7 Cent das Wort anbietet, raten wir dir ganz schnell weiter zu klicken und dir eine professionellen Texter/In zu suchen – oder dich einfach bei uns zu melden 😉

Katja Stopper
Begnadete Texterin und Sprachenfanatikern. Liebt ihre Hunde und ist ein absoluter Outdoorfreak. Bloggt am liebsten über die Themen Sport, healthy lifestyle und Foodtrends.

2 Kommentare zu diesem Beitrag

  • Ingeborg Schiessler

    Liebe Frau Stopper,
    wieder einmal ein sehr informativer Beitrag!
    Insbesondere diesem Absatz stimme ich mit 100% zu:
    „Also ja, Qualität kostet einfach! Doch für seine Mühen oder eben investierten Euros wird man denn wenigstens mit Erfolg belohnt… “
    Ich denke jedoch, da hat das Druckfehlerteufelchen bei dem Wort „denn“ das „a“ auf ein „e“ getauscht.
    Liebe Grüße
    Ingeborg Schiessler

    • Katja Stopper Katja Stopper

      Liebe Frau Schiessler,

      vielen Dank für das liebe Feedback und den Hinweis auf den „Vertipper“ 😉 Wurde bereits berichtigt.

      Liebe Grüße,

      Katja

Kommentar verfassen?

Aus Sicherheitsgründen bitten wir dich folgendes Sicherheitsfeld auszufüllen.