Sunlime goes Fifteen Seconds - Sunlime Web Innovations

Sunlime goes Fifteen Seconds

Letzte Woche stürzten sich Dominik und meine Wenigkeit ins Getümmel, um die großen unbekannten Weiten der Marketingwelt beim Fifteen Seconds Festival am 06. und 07. Juni 2019 in Graz zu erkunden. Wahrlich ein Treffpunkt für kreative Köpfe, begeisterte Querdenker und Wissbegierige aus allen Branchen.

Vor allem die schier unendliche Anzahl an renommierten Speakern aus aller Welt und aus den unterschiedlichesten Branchen haben es uns angetan. Die Auswahl an Profis und Experten aus den Bereichen Business, Science, Mobility und Technology machten es uns richtig schwer alle Reden und Talks unter einen Hut zu bekommen. Ordentlich Kilometer ließen wir liegen als wir von einer Stage zur nächsten hechteten, um auch ja keine inspirierende Rede zu versäumen. Einige der ankerkannten Redner haben es uns absolut in ihren Bann gezogen.

So der Keynote David Allen, der vor allem durch sein Buch „Getting things done“ bekannt wurde, das Dominik natürlich schon längst verschlungen hatte, war auch live eine wahre Inspiration. Raj Samani von McAfee ließ uns wieder realisieren wie leicht unsere Daten doch zugänglich sind und wie unumgänglich Cybersecurity doch ist. Ali Mahlodji sprach darüber, wie man seine kreative Ader ja nicht unterdrücken und wie man sich als Unternehmen immer seiner Vision nach richten sollte und nicht nach dem was andere einem vorschreiben.

CSO im Vorstand von XING Alastair Bruce gab Einblicke in das renommierte Unternehmen und wie dieses ganz nach dem Schema NEW WORK lebt und agiert und damit mehr als nur zufriedene und motivierte Mitarbeiter hervorbringt. Robin Kwong von Financial Times erklärte im Detail wie wichtig emotionaler Content und damit verbunden Storytelling auch im digitalen Bereich eines Printmediums absolut die Zukunft sei. Wie viel ein Pornostar so verdient und wie die Bezahlung vonstattengeht hat uns Marketingkoordinator Andrew Cross von Pornhub näher erläutert. Wie es genau um das Higgs-Boson steht habe ich zwar noch immer nicht ganz kapiert, aber James Beacham Teilchenphysiker von CERN hat sich größte Mühe gegeben, die komplexe Materie eindrucksvoll auf der Bühne zu erklären. Chris Dancy der „Most Connected Man On Earth“ gab detaillierte Einblicke in sein Leben, die definitiv Eindruck hinterlassen haben. So misst er zum Beispiel seinen Puls übers Handy und schickt sich automatisch generierte Erinnerungen per Whatsapp, damit er ja nicht vergisst sich bei der Kassiererin zu bedanken.

Alles in allem haben wir von den zahlreichen Vorträgen sehr profitieren können. Nicht so sehr fachspezifisch und im Detail aber in vielerlei motivierender Hinsicht, um wieder neue Denkanstöße für die Entwicklung von Sunlime zu erhaschen. Auch wenn nicht jeder Speaker on Stage sein/ihr bestes gab und auch einige Vorträge nicht so mitreißend wie manch andere gewesen waren – hat sich der Besuch von Fifteen Seconds allemal gelohnt. Schon allein wegen der vielen lieben Bekannten und Kunden denen wir auf unserem zweitätigen Trip durch die Kreativwelt über den Weg gelaufen sind.

FifteenSeconds wir kommen garantiert wieder – vielleicht im nächsten Jahr sogar als Aussteller 😉 You‘ll never know – the world belongs to the curious ones!

Katja Stopper
Begnadete Texterin und Sprachenfanatikern. Liebt ihre Hunde und ist ein absoluter Outdoorfreak. Bloggt am liebsten über die Themen Sport, healthy lifestyle und Foodtrends.

0 Kommentare zu diesem Beitrag

    Kommentar verfassen?

    Aus Sicherheitsgründen bitten wir dich folgendes Sicherheitsfeld auszufüllen.